Warum organisch?

Weil es außergewöhnlicher Geschmack, natürliche Farbe und Aroma hat.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Grundtypen der konventionellen und ökologischen Landwirtschaft besteht genau in Quantität und Qualität des Produkts.

Die konventionelle Landwirtschaft bietet eine größere Menge, aber deutlich weniger Nahrung, während die ökologische Produktion streng kontrolliert ist und eine wenigere Menge gesunder Produkte enthält.

Die ökologische Produktion folgt strenge Regeln. Es werden nur natürliche Düngemittel und natürliche Herbizide verwendet. Eine solche Produktion ist biologisch komplexer als die konventionelle, sie hat jedoch unvergleichlich größere Vorteile für Gesundheit und Umwelt.

  • Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und anderen biologisch aktiven Substanzen.
  • Sie enthalten keine Rückstände von Pestiziden, Schwermetallen
  • Sie haben einen geringeren Gehalt an Nitraten und Nitriten.
  • Sie enthalten keine synthetischen Zusatzstoffe und auf GVO basierenden Zubereitungen
  • Sie enthalten keine synthetischen und chemischen Schutzmittel und Kunstdünger, die Umwelt, Land, Luft, Oberflächen- und Grundwasser belasten.
  • Sie stammen aus einem geschlossenen Produktionszyklus, der im Einklang mit der Natur steht.